Mein Service
Gratis Starterset
Trinkflasche und Halterung
Kostenlose Montage
von Zubehör und Teilen
Montiert und eingestellt
Mit wenigen Handgriffen fahrbereit!
Bestellstatus
Verfolge Deine Bestellung!
Hast Du noch Fragen?
02961 9148869
Montag-Freitag 10-18 Uhr / Samstag 10-14 Uhr.
Oder schreibe uns eine E-Mail.

Reklamation- & Rücksende-Service
02961 9148863
Dienstag-Freitag 10-14 Uhr. Oder schreibe uns eine E-Mail.
Verlängertes Rückgabe-Recht über Weihnachten! Jetzt bestellen!

Focus Jam

(19 Artikel zur Auswahl)
* inkl. MwSt zzgl. Versand

Das neue FOCUS JAM - von Siegern für Sieger


Wer Siege einfahren will, muss von Siegern lernen. Wie gut, dass Fabian Scholz – wenn er nicht gerade für den nächsten Meistertitel trainiert – als Ingenieur bei FOCUS Bikes Fahrräder konstruiert. Dreieinhalb Jahre hat er mit seinem Team an einer neuen Technologie gearbeitet, die maximale Kontrolle in jeder Art von Gelände garantieren soll. Immer wieder wurde getüftelt, verändert und ausprobiert, bis der Deutsche Enduro-Meister 2015 und Enduro-Vizemeister 2016 mit dem Ergebnis zufrieden war. FOCUS Optimized Linkage Design, kurz: F.O.L.D., heißt das neue Hinterbau-System. Und bei FOCUS ist man so überzeugt von der Technik, dass man sie sich gleich mal patentieren ließ.

Verbaut wurde das F.O.L.D.-Design in dem brandneuen Trail-Modell der deutschen Bike-Schmiede, dem JAM. Gleich der erste Blick fällt bei dem ultramodernen MTB auf das markante hintere Rahmendreieck. Genau hier schlägt das Herz des neuen JAM. Statt einer herkömmlichen Umlenkung arbeitet das F.O.L.D.-System mit Main- und Guidelink. Das Zusammenspiel der beiden ermöglicht das optimale Verhältnis von Steifigkeit und Grip im Hinterbau.

Das Rahmendreieck selbst bleibt frei von irgendwelchen Komponenten: Sämtliche Teile der Dämpfung sind in der Mitte des Bikes angebracht. Hier entsteht dadurch ein optimal tiefer Schwerpunkt, während auf dem ungefederten Teil des Hinterbaus kaum Gewicht lastet. Zusammen mit den relativ kurzen Kettenstreben ergibt sich so für den Biker ein ganz besonderes Fahrgefühl und absolute Kontrolle.

Die Dämpfung ist beim F.O.L.D.-System in zwei Phasen aufgeteilt. Auf den ersten 20 bis 30 Prozent des Federwegs reagiert sie höchst sensibel. Kleine Unebenheiten auf dem Trail? Euer Bike schluckt sie, bevor Ihr überhaupt etwas bemerkt. Der Rest der 140 Millimeter Federweg ist für die echten Herausforderungen vorgesehen, für härtestes Terrain, für aggressives Fahrverhalten. Kein Sprung ist hier zu gewagt, kein Stein zu hoch, kein Loch zu tief. Alles in allem sorgt F.O.L.D. für ein ausbalanciertes Fahrverhalten und ein Maximum an Fahrspaß zu jeder Zeit und auf jedem Untergrund.

Neben der neuen Technik hat das JAM für Hobby- und Profi-Enduristen noch so einiges zu bieten: 27,5-Zoll-Laufräder, die nur darauf warten, sich den Herausforderungen Eures Lieblings-Trails zu stellen. Der sportlich-leichte Rahmen aus Carbon oder Aluminium versteckt sämtliche Züge und Leitungen in seinem Inneren. Integriert ins Bike ist ein eleganter Protektor, der Beschädigungen an den 425 Millimeter Kettenstreben verhindert.

Der Lenkwinkel ist mit 66,8 Grad flach gehalten, der Sitzwinkel liegt bei 74,5 Grad. Der Reach beträgt zum Beispiel bei Größe M 435 Millimeter. Selbstverständlich entspricht die Hinterradnabe dem aktuellen Boost-Standard von 148 x 12 Millimetern.

Keinen Bock auf Zahlen? Dann nichts wie ab zur Probefahrt! Denn schöne Grafiken und kluge Berechnungen können niemals beschreiben, was mit Dir passiert, wenn Du in die Pedale dieses All-Mountain-Wunders trittst. Leichtigkeit und Bodenhaftung, absolute Freiheit und höchste Kontrolle verschmelzen hier zu einem völlig neuen Feeling auf dem Trail.

Wer das JAM in allen Variationen ausprobieren will, sollte sich allerdings Zeit nehmen. Denn FOCUS stellt gleich sechs verschiedene Modelle zur Auswahl. Die leichteste Alu-Ausstattung bringt ein Gewicht von 13,8 Kilogramm auf die Waage; die Carbon-Varianten beginnen bei 11,9 Kilogramm.

Ein besonders interessantes Angebot ist das Jam C Factory: Dieses Bike ist so ausgestattet, wie es die FOCUS-Mitarbeiter selbst fahren. Und die wollen maximale Performance zum fairen Preis. So gönnt man sich sogar einen Federweg von 150 Millimetern, ein SRAM-GX-Schaltwerk sowie SRAM-Guide-R-Bremsen. Zu haben ist das Insider-Bike für runde 5000,- Euro.

Gewundene und holprige Hochgebirgspfade oder schlammige Waldpisten. Stramm bergauf oder Vollgas bergab. Egal, wo Dich Dein Weg hinführt – auf das neue FOCUS JAM ist jederzeit Verlass. Dreieinhalb Jahre Arbeit am neuen Traumbike haben sich für die FOCUS-Ingenieure um den Enduro-Champion Fabian Scholz ausgezahlt. Das JAM ist jetzt bereit für die ultimative Challenge: für den Einsatz auf den Pfaden und Trails der großen MTB-Gemeinde.