Mein Service
Gratis Starterset
Trinkflasche und Halterung
Kostenlose Montage
von Zubehör und Teilen
Montiert und eingestellt
Mit wenigen Handgriffen fahrbereit!
Bestellstatus
Verfolge Deine Bestellung!
Hast Du noch Fragen?
02961 9148869
Montag-Freitag 10-18 Uhr / Samstag 10-14 Uhr.
Oder schreibe uns eine E-Mail.

Reklamation- & Rücksende-Service
02961 9148863
Dienstag-Freitag 10-14 Uhr. Oder schreibe uns eine E-Mail.
Verlängertes Rückgabe-Recht über Weihnachten! Jetzt bestellen!

Trek Fuel EX

(23 Artikel zur Auswahl)
* inkl. MwSt zzgl. Versand

Trek Fuel EX 2017 Vorstellung und Highlights

Bis zum Sommer 2016 war es das meistgeliebte Mountainbike der Welt. Jetzt wird es noch besser.

Wenn etwas so perfekt läuft, wie das Fuel EX, sollte man eigentlich die Finger davon lassen. Es sei denn, man gehört zu den findigen High-Tech-Konstrukteuren bei Trek Bikes, denen tatsächlich immer wieder etwas Neues einfällt, um die eigenen Modelle noch einen Tick erfolgreicher zu machen. Bei der brandneuen Fuel-EX-Generation hat man mit leichten Veränderungen am Rahmen und Einführung technischer Neuerungen eine noch leistungsstärkere Modellreihe geschaffen: universell einsetzbare Allround-Versionen, die sowohl Liebhaber ruppiger Trails als auch Fans von sportlichen Cross-Country-Touren begeistern dürften.

Die neue Geometrie – fahrt doch einfach, wo Ihr wollt!

Mehr Steifigkeit bekommt das Fuel EX durch verschiedene Veränderungen am Rahmen. So verläuft das Unterrohr jetzt völlig gerade, dafür hat das Oberrohr einen kleinen Knick kurz vor dem Übergang zur Lenkeinheit bekommen. Der Reach ist etwas länger und der Lenkwinkel minimal flacher geworden. Dazu kommt jetzt ein längerer Federweg von 130 Millimetern am Heck, wodurch die Modelle endgültig für jeden Trail geeignet sein dürften.

Bei der Laufradgröße sind 27,5 und 29 Zoll im Angebot; entsprechend beträgt der Federweg vorn 140 oder 130 mm. Alle Modelle sind hinten mit Boost-148 und vorn mit Boost-110-Naben ausgestattet, was zusätzliche Stabilität verspricht. Die Kettenstreben konnten dadurch verkürzt werden und machen das neue Fuel EX noch agiler, als seinen Vorgänger.

Die technischen Highlights - Doping fürs Bike

ABP, oder besser: Active-Breaking-Pivot, heißt das von Trek patentierte Bremssystem, mit dem Ihr auch die neuen Fuel EX-Modelle immer im Griff habt. Die Technologie verhindert, dass bei abruptem Abbremsen aus hoher Geschwindigkeit das Fahrwerk verhärtet und sorgt für jederzeit sicheres Handling.

Nach wie vor ist das Fuel EX mit den modernsten Technologien ausgestattet, die der Fahrradmarkt zu bieten hat. So sorgt das Re:Aktiv-Ventil in den Dämpfern dafür, dass die Federung besonders fein dosiert wird und immer nur genau so viel Federweg freigibt, wie nötig. Wer dieses komfortable Fahrgefühl einmal ausprobiert hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen.

Neu bei allen Trek-Modellen ist das Knock-Block-System. Es verhindert, dass der Lenker durch einen Sturz oder aus Unachtsamkeit einmal um sich selbst gedreht wird. Rahmen und Leitungen werden so vor Beschädigung geschützt.

Und wie soll Dein Trek Fuel EX aussehen?

Sieben nagelneue Modelle des Fuel EX sind ab sofort erhältlich. Drei davon kommen im speziellen Women’s Spezific Design und sind besonders auf weibliche Biker zugeschnitten. Der Rahmen ist wahlweise in Aluminium und Carbon erhältlich. Liebhaber breiter Reifen können das Bike auch in der Plus-Variante bekommen. Alle bieten den neuen, sportlich-aggressiven Fahrspaß von Trek, der auch höchste Ansprüche erfüllt.

Customize – Gestalte Dein individuelles Traumbike

Mit dem Project One kannst Du dem Fuel EX Deine ganz persönliche Handschrift verleihen: Ob Art und Farbe der Lackierung, Wahl der Komponenten oder Deinem ganz persönlichen Schriftzug auf dem Oberrohr – Dein Custom Bike gibt es wirklich nur einmal auf den Trails dieser Welt, denn es wird speziell für Dich angefertigt. Gerne unterstützen wir Dich bei der Auswahl und Zusammenstellung Deines Traumbikes!

Mit den neuen Fuel EX- Modellen kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Die amerikanische Bike-Schmiede bleibt ihrer Linie treu: „Wer an der Spitze stehen will, muss Mut zeigen und neue Wege einschlagen.“ Die Rad-Spezialisten von Trek haben wieder einmal gezeigt, dass der MTB-Markt immer noch Entwicklungsmöglichkeiten bietet.