Willkommen im neuen Liquid-Life Store! Teste jetzt den Bikeberater und finde Dein Traumbike.
 
Navigation umschalten

Hast Du noch Fragen?

02961 9148869

Mo.-Fr. 10-18 Uhr / Sa. 10-14 Uhr

Schreib Uns zum Kontaktformular

Unser Service

Bestellstatus

Verfolge Deine Bestellung

Du hast keine Artikel auf Deinem Wunschzettel.

Um den Wunschzettel zu benutzen musst Du angemeldet sein.

Cannondale

Cannondale

27 Artikel

Einkaufen nach
List Arrow
Ergebnisse Filtern
Einkaufsoptionen
Rahmentyp
Serie
Farbe
Preis

Cannondale setzt Maßstäbe!

 Und das schon seit ihrer Gründung im Jahr 1971. Damals ließ sich  die Firma über einer Gurkenfabrik nieder, gegenüber der Cannondale Bahnhofstation in Wilton, Connecticut (USA). Eine „Gurkentruppe“ war das Team um Gründer Joe Montgomery allerdings nie. Im Gegenteil: Ihr erstes Produkt, der weltweit erste leichte Fahrradanhänger aus Aluminium, schlug ein wie eine Bombe. Schon bald wurden auch die ersten Bikes mit Aluminiumrahmen gefertigt, die durch geringes Gewicht und effiziente Steifigkeit überzeugen konnten. Das machte Cannondale zu echten Vorreitern im Radsport und zahlreiche patentierte Innovationen folgten. Ihre revolutionäre HeadShok-Gabel und die Lefty-Frontfederung, die im Jahr 2000 vorgestellt wurde, sind heute noch legendär und auch das eigene MTB-Team feierte unzählige Erfolge. Cannondale überzeugt mit Leidenschaft und stellt für jedes Alter, Geschlecht oder Anspruch das richtige Bike her.

 
Ansicht als Raster Liste

27 Artikel

pro Seite
27 Produkte von 27

Cannondale – You make us do it!

Angefangen hat alles 1971 in einem Loft über einer Gurkenfabrik in Wilton, Connecticut. Direkt gegenüber der kleinen Cannondale Train Station entwickelten Joe Montgomery und sein Team den weltweit ersten leichten Fahrradanhänger aus Aluminium: den Bugger. Das kleine rote Bahnhofshäuschen steht noch heute und auch Cannondale ist nicht mehr aus der Bike-Welt wegzudenken und gehört zu wegweisenden Fahrrad-Marken überhaupt. Mit ihren revolutionären Aluminiumrahmen gehören sie zu absoluten Pionieren in der Bike-Szene und läuteten ab 1983 das Zeitalter der Aluminiumrahmen ein. Seit dem setzt das Team von Cannondale immer wieder neue Maßstäbe.

Mit zahlreichen patentierten Bike-Innovationen stellen sie alles bisher Dagewesene in den Schatten. Ihre revolutionäre HeadShok-Gabel, eine Federung im Steuerrohr mit Nadellager, setzte beispielsweise die Messlatte für die Leistung von Frontfederungen höher. Die patentierte Technologie ist noch heute im Einsatz und auch in der legendären Lefty-Frontfederung zu finden, die Cannondale im Jahr 2000 vorgestellt hat. Die unverwechselbare, einseitige Federung ist leichter, steifer, stärker und geschmeidiger als jede andere Gabel der Welt und ein Aushängeschild der Marke Cannondale.    

Dass Cannondale schon immer etwas mutiger als seine Bike-Konkurrenz war, zeigt sich auch in dem ausgefallenen Design des Super V – ein Design das immer wieder nachgeahmt und mit zahlreichen Design- und Technik-Awards ausgezeichnet wurde. Auch das vollgefederte Super V DH Downhill mit dem umgekehrten Design der Moto 120 Gabelbrücke war ein absolutes Highlight und wurde von der Mountain Bike Action als „Bestes DH-Bike aller Zeiten“ bezeichnet.  Mit dem SuperSix EVO konnte Cannondale noch ein weiteres Mal Maßstäbe setzen und punktete mit dem weltbesten STW-Wert und außergewöhnlichen Fahreigenschaften. Es wurde vom Tour Magazine als "Bestes Bike der Welt" bezeichnet, gewann zahlreiche Eurobike Gold Awards und wurde in der Bicycling 2014 als "Editor's Choice" genannt.

Cannondale kommt allerdings nicht nur in der Fachpresse gut an. Das beweisen die zahlreichen Titelgewinne im Profi-Radsport. Zusammen mit Volvo haben sie das erfolgreichste MTB-Team der Geschichte ins Leben gerufen und konnten u.a. 11 Weltmeistertitel, 17 World-Cup-Titel, 89 World-Cup-Siege und 2 Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen gewinnen. Mit Anne-Caroline Chausson gehörte die beste Downhill-Fahrerin aller Zeiten zu ihrem Team und mit dem Sponsoring des Radsportteams Saeco schrieb Cannondale Ende der 1990er Jahre erneut Geschichte. Sie waren der erste US-amerikanischer Fahrradhersteller, der ein europäisches Profi-Radteam sponserte. Das Saeco-Team gewann den Giro d'Italia insgesamt dreimal und konnte mit Mario Cipollini vier Etappen bei der Tour de France 1999 gewinnen. Der Erfolg des Teams demonstrierte die Überlegenheit der Alu-Rahmen von Cannondale und läutete das Ende der Stahlrahmen im Profi-Radsport ein.

Auch in jüngerer Zeit schrieb Cannondale Geschichte, als Jérôme Clémentz 2014 mit dem All-Mountain-Bike Jekyll die allererste Enduro-Weltmeisterschaft gewann. Das ultimative Bike für Langstreckenrennen wurde nicht umsonst vom BikeRadar 2013 zum "Most Wanted" und von der Cycling Plus 2014 zum "Bike des Jahres" gekürt.

Anstatt sich auf den sagenhaften Erfolg auszuruhen, entwickelt sich das Team immer weiter. Ihre Bike-Innovationen reißen nicht ab und nun erfindet Cannondale das Hardtail neu und setzt einen neuen Maßstab für XC Race-Leistung mit dem F-Si und seinem asymmetrischen System Integration-Design.

Ob Aluminium oder Carbon, Cannondale setzt in jedem Bereich neue Maßstäbe. Für das beste Fahrgefühl werden die Rahmen entweder nach CAAD-Technologie (Cannondale Advanced Aluminum Design) oder mit der eigenen Methode BallisTec Carbon hergestellt und ständig weiterentwickelt.

Cannondale steht aber für mehr als “nur” Fahrräder. Die Marke zeichnet sich außerdem durch ein breites Sortiment aus qualitativ hochwertigem Rad-Equipment und die passende Bekleidung aus.

Mit großer Leidenschaft will Cannondale nicht nur die besten, innovativsten und leistungsstärksten Produkte für Sport und Freizeit zu bauen, sondern auch ein bestmögliches Fahrerlebnis bieten. Sie sind von ihrer Qualität überzeugt und geben sogar eine lebenslange Garantie auf ihre Bikes. Ganz nach ihrem Motto: „Wir kümmern uns!“