Sam Pilgrim Haibike Teamfahrer – diese Schlagzeile kam zwar nach einigen Gerüchten nicht überraschend, mag aber dennoch nicht wenige Szene-Kenner und Fans verwundert haben. Nach seinem Weggang von NS Bikes waren die Spekulationen unterschiedlich, dass es ein „Big Player“ aus der Bike-Industrie wird, war jedoch klar. Die Haibike XDURO E-Mountainbikes waren stets am Puls der Zeit und mit Guido Tschugg hatten die Schweinfurter auch den ersten E-MTB-Profi unter Vertrag. Tschugg wird nun neue Wege gehen, doch sein DH-Weltmeisterstitel 2017 (Masters-WM) zeigte, dass die Haibike Bikes ohne Motor weiterhin wichtig bleiben. Für den Neuzugang aus England wird es ein Sam Pilgrim Haibike aus dem Bereich der Dirtbikes geben.

Sam Pilgrim Haibike Video – erster Bikepark-Besuch:

Sam Pilgrim Haibike E-MTB Botschafter

Wir begrüßen Sam Pilgrim herzlich und freuen uns enorm, mit ihm zusammen das ePerformance-Thema vor allem international auf die nächste Stufe zu bringen“, sagt Bernd Lesch, Direktor Marketing/Produkt Haibike.

Sam Pilgrim ist kein Fan von bergauf fahren und bei ihm daheim in Colchester gibt es weder Lift noch Shuttles, sodass er das Haibike E-MTB mehr als gebrauchen kann!

Sam Pilgrim Haibike XDURO Action Fotos: Winora Group PM

Zitat Sam: „I personally hated pedalling uphill it was just something that sucked in between the fun stuff. I first saw Haibike on Youtube and I remember thinking it was crazy you could pedal up to the top of a freeride line or downhill track and then blast down without feeling worn out. Now everything is fun.“

Ein neues custom-made Haibike Dirtjump-Bike wird Sam Pilgrim ab 2018 bei einigen Events der FMB World Tour am Start begleiten. Auf seinen Social Media Kanälen hat er eine enorme Reichweite, das macht ihn für Sponsoren so interessant.

Fotos: Winora Group PM